Mitte Dezember wurden wir von unserer Gemeinde in Mücke ausgesandt. Hinterher gab es beim Mittagessen viel Zeit für Gemeinschaft. So viele tolle Begegnungen und Gespräche entstanden dabei! Großartige Freundschaften sind in unseren Jahren in Mücke gewachsen. Wir staunen darüber, was in dieser Zeit alles geschehen ist – sei es an Zusammenarbeit oder an persönlichen Beziehungen. Wir durften Gemeinde mitgestalten, ein Stück mitprägen, aber uns auch prägen lassen, uns einsetzen und uns beschenken lassen. Im Rückblick auf das alles bleibt uns ein riesengroßes Dankeschön!

Im Blick nach vorn freuen wir uns, dass wir nicht allein sind. Wir, auch das wurde während der Veranstaltung hervorgehoben, sind ausgesandte Mitarbeiter – vom Vogelsberg nach Mbagathi :-). In diesem Sinne sind wir weiter zusammen unterwegs mit allen, die uns unterstützen.

Am 13. Februar 2020 geht unser Flugzeug nach Kenia und unsere Arbeit dort beginnt. Jetzt befinden wir uns in der Aufbruchszeit. Koffer stehen in unserer Wohnung, Listen werden gemacht, Orgasachen erledigt. In den wenigen Wochen gibt es jetzt viel zu tun, wie die restlichen Impfungen, das Aussortieren unserer übriggebliebenen Sachen, Beantragung verschiedener Papiere usw.

Wir sind gespannt und freuen uns auf neue Herausforderungen und Begegnungen!

>>> Link zur Predigt von Ingo Bittenbinder zum Aussendungsgottesdienst <<<